Schlüsselbegriffe zu unseren Datenschutzbestimmungen

Hintergrund

Nachfolgend finden Sie eine Liste der wiederkehrenden Begriffe in den Datenschutzrichtlinien und -verfahren der TIGI Group.

HINWEIS: Der Geltungsbereich dieses Dokuments ist global.

HINWEIS: Die Begriffe und die entsprechenden Definitionen können sich von Zeit zu Zeit ändern.

Glossar

Schlüsselbegriff Definition
Anonymisierung Der Prozess der Verschlüsselung oder der Entfernung personenbezogener Daten aus einer Datenbank, so dass die Personen, die die Daten beschreiben, anonym bleiben. Dies geschieht mit dem Ziel, die privaten Aktivitäten des Einzelnen zu schützen und gleichzeitig die Integrität der gesammelten und geteilten Daten zu wahren.
Verhaltensbasierte Werbung Der Vorgang des Verfolgens der Online-Aktivitäten der Nutzer und das anschließende Bereitstellen von Anzeigen oder Empfehlungen, basierend auf den verfolgten Aktivitäten.
Verbindliche unternehmensinterne Vorschriften (BCRs) Datenschutzrichtlinien, die von einem Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter im Hoheitsgebiet eines Mitgliedstaats für Übermittlungen oder einen Satz von Übermittlungen personenbezogener Daten an einen für die Verarbeitung Verantwortlichen oder Auftragsverarbeiter in einem oder mehreren Drittländern innerhalb einer Gruppe von Unternehmen oder Gruppen von Unternehmen eingehalten werden, die eine gemeinsame wirtschaftliche Tätigkeit ausüben,
Biometrische Daten Personenbezogene Daten, die sich aus einer bestimmten technischen Verarbeitung ergeben, die sich auf die physischen, physiologischen oder Verhaltensmerkmale einer natürlichen Person beziehen und die eindeutige Identifizierung dieser natürlichen Person ermöglichen oder bestätigen, z. B. Gesichtsbilder oder Daktyloskopie-Daten.
Einwilligung Jede frei gegebene, konkrete, informierte und unmissverständliche Angabe der Wünsche des Betroffenen, mit der er oder sie durch eine Erklärung oder eine eindeutige Bejahung die Einwilligung zur Verarbeitung der ihn oder sie betreffenden personenbezogenen Daten erteilt.
Cookies Eine kleine Textdatei, die auf einem Benutzercomputer gespeichert ist und später von einem Webserver von diesem abgerufen werden kann. Cookies ermöglichen es Webservern, die Browseraktivitäten des Endbenutzers zu verfolgen und einzelne Webanfragen in eine Sitzung einzubinden.
Datenverantwortlicher Eine Entität, die die Autorität über die Verarbeitung personenbezogener Daten hat. Sie regelt die Verwendung personenbezogener Daten, indem sie den Verwendungszweck und die Art der Verarbeitung der personenbezogenen Daten festlegt.
Datenanreicherung Ein Verfahren zur Erweiterung, Verfeinerung oder sonstigen Verbesserung vorhandener Daten.
Datenverarbeitung Jeder Vorgang oder jede Gruppe von Vorgängen, die mit personenbezogenen Daten durchgeführt werden, wie z. B. das Sammeln, Aufzeichnen, Organisieren, Speichern, Anpassen oder Ändern, Abrufen, Abfragen, Verwenden, Offenlegen durch Übermittlung, Verbreiten oder anderweitige Bereitstellung der Daten, Ausrichten oder Zusammenführen von Daten oder Sperren, Löschen oder Vernichten von Daten. Nicht auf automatische Mittel beschränkt.
Datenschutzbeauftragter Die Person, die von der TIGI Group vor Ort mit der Wahrnehmung bestimmter Verantwortlichkeiten und Funktionen in Bezug auf den Schutz der Privatsphäre und des Datenschutzes beauftragt wurde.
Datenspeicherung Die innerhalb von TIGI verwendeten Richtlinien und Prozesse zur Bestimmung des Zeitraums für die Archivierung und Speicherung personenbezogener Daten.
Betroffene Person Die natürliche Person, auf die sich die personenbezogenen Daten beziehen.
Direktmarketing Eine Form der Werbung, in der Unternehmen den Verbrauchern physische Marketing-Materialien zur Verfügung stellen, um Informationen über ein Produkt oder eine Dienstleistung zu kommunizieren.
EWR Europäischer Wirtschaftsraum.
Verschlüsselung Die Methode, mit der Klartext oder jede andere Art von Daten von einer lesbaren Form in eine verschlüsselte Version umgewandelt wird, die nur dann von einer anderen Entität entschlüsselt werden kann, wenn diese Zugriff auf einen Schlüssel zum Entschlüsseln hat.
DSGVO Datenschutzgrundverordnung
Genetische Daten Personenbezogene Daten über die vererbten oder erworbenen genetischen Merkmale einer natürlichen Person, die einzigartige Informationen über die Physiologie oder die Gesundheit dieser natürlichen Person liefern und insbesondere aus einer Analyse einer biologischen Probe der betreffenden natürlichen Person resultieren.
Gesundheitsdaten Personenbezogene Daten über die physische oder psychische Gesundheit einer natürlichen Person, einschließlich der Erbringung von Gesundheitsdienstleistungen, die Informationen über ihren Gesundheitszustand enthalten
Internationale Organisation „Internationale Organisation“ bezeichnet eine Organisation und ihre untergeordneten Einrichtungen, die dem Völkerrecht unterliegen, oder jede andere Einrichtung, die durch ein Abkommen zwischen zwei oder mehr Ländern oder auf der Grundlage eines solchen Abkommens gegründet wurde.
IP-Adresse Eine eindeutige Adresse, die ein Gerät im Internet oder in einem lokalen Netzwerk identifiziert und die Erkennung eines Systems durch andere Systeme ermöglicht, die über das Internetprotokoll verbunden sind.
Verhaltensorientierte Werbung im Internet Webseiten oder Online-Werbedienste, die sich mit der Verfolgung oder der Analyse von z.B. Suchbegriffen, Browser- oder Nutzerprofilen, Präferenzen, Demografie, Online-Aktivitäten, Offline-Aktivitäten, Standortdaten beschäftigen und Werbung auf der Grundlage dieses Tracking bieten.
Personenbezogene Daten Alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Eine identifizierbare Person ist eine Person, die direkt oder indirekt identifiziert werden kann, insbesondere unter Bezugnahme auf eine Identifikationsnummer oder auf einen oder mehrere Faktoren, die für ihre körperliche, physiologische, geistige, wirtschaftliche, kulturelle oder soziale Identität spezifisch sind.
Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten ist eine Verletzung der Sicherheit, die zur unbeabsichtigten oder unrechtmäßigen Vernichtung, zum Verlust, zur Veränderung, zur unberechtigten Weitergabe oder zum unberechtigten Zugriff auf die übermittelten, gespeicherten oder anderweitig verarbeiteten personenbezogenen Daten führt;
Privatsphäre und Datenschutz Die Sammlung von Gesetzen und Vorschriften, die für die Erhebung, Nutzung, Speicherung, den Schutz und die sonstige Verarbeitung personenbezogener Daten gelten. Dies schließt den Datenschutz, die Privatsphäre, das Bankgeheimnis, die Gesetze und Vorschriften zur elektronischen Kommunikation und Vertraulichkeit sowie alle anderen anwendbaren Gesetze und Vorschriften ein, soweit sie den Schutz personenbezogener Daten betreffen.
Datenschutz-Champion Ein interner Mitarbeiter, der als Sponsor der Datenschutzpraxis fungiert und sich für die weitere Förderung des Datenschutzes als Kernkonzept der Organisation einsetzt.
Verarbeiter Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Agentur oder sonstige Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet.
Profilerstellung Jede Form der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die aus der Verwendung personenbezogener Daten zur Bewertung bestimmter persönlicher Aspekte einer natürlichen Person besteht, insbesondere zur Analyse oder Vorhersage von Aspekten hinsichtlich der Leistung dieser natürlichen Person bei der Arbeit, der wirtschaftlichen Situation, der Gesundheit, persönlicher Präferenzen und Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Standort oder Bewegungen.
Pseudonymisierung Die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.
Empfänger Eine natürliche oder juristische Person, öffentliche Behörde, Agentur oder eine andere Stelle, an die die personenbezogenen Daten weitergegeben werden, ob es sich um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen einer Untersuchung gemäß dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger. Die Verarbeitung solcher Daten durch diese öffentlichen Stellen muss mit den anwendbaren Datenschutzvorschriften in Übereinstimmung mit den Zwecken der Verarbeitung vereinbar sein;
Vertreter Natürliche oder juristische Person mit Sitz in der Union, die vom für die Verarbeitung Verantwortlichen oder vom Auftragsverarbeiter gemäß Artikel 27 schriftlich benannt wurde, stellt den für die Verarbeitung Verantwortlichen oder den Auftragsverarbeiter hinsichtlich ihrer jeweiligen Verpflichtungen aus dieser Verordnung dar
Einschränkung der Verarbeitung Die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.
Besondere Kategorien personenbezogener Daten Zu den besonderen Kategorien personenbezogener Daten gehören: rassische oder ethnische Herkunft, politische Meinungen, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, genetische Daten, biometrische Daten (zur eindeutigen Identifizierung einer Person) und Daten über Gesundheit, Sexualleben oder sexuelle Orientierung.
Aufsichtsbehörde Unabhängige Behörde oder Abteilung, die mit einer Behörde in einer relevanten Gerichtsbarkeit verbunden ist, deren Hauptzweck und Funktion darin besteht, Angelegenheiten im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten zu regeln.
Drittanbieter Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.